Reiseinformationen für die Arabische Republik Syrien

Inhalt Reiseinformationen: Arabische Republik Syrien

Reiseinformationen für die Arabische Republik Syrien
Reiseinformationen für die Arabische Republik Syrien

Die wichtigsten Reiseinformationen für die Arabische Republik Syrien

Reisewarnung:

Das Deutsche Auswärtige Amt warnt dringend vor Reisen in die Arabische Republik Syrien! Genauere Informationen über die Reisewarnung erhalten Sie auf den Internetseiten vom Auswärtigen Amt: www.auswaertiges-amt.de

Visum

Ein Visum wird benötigt und muss vor Reisebeginn bei den zuständigen Botschaften oder Konsulaten der Arabischen Republik Syrien beantragt werden.

Impfungen

Eine Impfung gegen Tollwut, Hepatitis A und Hepatitis B ist ratsam. Diphtherie, Polio (Kinderlähmung) und Tetanus (Wundstarrkrampf) sollten geprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden.

Genauere Informationen zu Reiseimpfungen erhalten Sie auf der Website von DTG - Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit: www.dtg.org

Zollbestimmungen

Alle Technischen Geräte sind genehmigungspflichtig und die Einfuhr muss vor der Abreise bei der syrischen Botschaft beantragt werden. GPS-Geräte (Global Positioning System) sollten gar nicht mitgenommen werden.

Versicherungsschutz

Eine Auslandsreise-Krankenversicherung ist unbedingt zu empfehlen.

Hauptstadt

Damaskus

Amtssprache

Arabisch

Landeswährung

Syrisches Pfund

Zu Beachten

Homosexuelle Handlungen sind verboten. Das Fotografieren von militärischen Einrichtungen, Flughäfen und Brücken ist verboten. Um Probleme zu vermeiden sollten Einheimische Mädchen und Frauen gar nicht fotografiert werden. Das Führen von Kraftfahrzeugen nach Alkoholkonsum ist nicht erlaubt. In der Arabischen Republik Syrien gilt die 0,0 Promillegrenze.

Empfehlung:

Aktuelle Informationen über Sicherheits- und Reisehinweise für die Arabische Republik Syrien erhalten Sie auf der Website des Auswärtigen Amts: www.auswaertiges-amt.de

Hinweis vom Auswärtigen Amt

Deutschen Staatsbürgern die sich lang- oder kurzfristig in der Arabischen Republik Syrien aufhalten, empfiehlt das Auswärtige Amt sich in die Krisenvorsorge Liste einzutragen. Die Krisenvorsorge Liste des Auswärtigen Amts dient zur schnellen Kontaktaufnahme und Hilfeleistung bei einem Notfall. Diesbezüglich stellt das Auswärtige Amt eine Internetseite zur elektronischen Erfassung von Deutschen Staatsbürgern im Ausland zur Verfügung, den Sie unter folgendem Link erreichen: Elektronische Erfassung von Deutschen Staatsbürgern im Ausland

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit. Eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen zur Arabischen Republik Syrien

Reiseinformationen für die Arabische Republik Syrien

Kommentare sind geschlossen