Reiseinformationen für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik)

Inhalt Reiseinformationen: Freistaat Puerto Rico

Reiseinformationen für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik)
Reiseinformationen für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik)

Die wichtigsten Reiseinformationen für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik)

Achtung

Von Juni bis Ende November ist Wirbelsturmsaison in der Karibik! Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Website vom „National Hurricane Center“: www.nhc.noaa.gov

Visum

Für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen besteht keine Visumspflicht für Staatsbürger aus Deutschland.

Impfungen

Eine Impfung gegen Typhus, Tollwut, Hepatitis A und Hepatitis B ist ratsam. Diphtherie, Polio (Kinderlähmung) und Tetanus (Wundstarrkrampf) sollten geprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden.

Genauere Informationen zu Reiseimpfungen erhalten Sie auf der Website von DTG - Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit: www.dtg.org

Zollbestimmungen

Landeswährung und Fremdwährungen im Gegenwert von über 10.000 USD müssen gemeldet und deklariert werden. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sehr strenge Zollbestimmungen, wie auch verstärkte Sicherheitsmaßnahmen die zu beachten sind und sich jederzeit verändern können.

Versicherungsschutz

Eine Auslandsreise-Krankenversicherung ist unbedingt zu empfehlen.

Hauptstadt

San Juan

Amtssprache

Spanisch, Englisch

Landeswährung

US-Dollar

Zu Beachten

Auf Puerto Rico sind die Verkehrs- und Hinweisschilder in Spanisch und die Entfernungen werden in Kilometern angegeben. Der Besitz von Rauschgift, auch von geringsten Mengen, kann mit hohen Freiheitsstrafen geahndet werden und führt ausnahmslos zu einer lebenslangen Einreisesperre. Das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten. Das sichtbare Tragen von alkoholischen Getränken steht unter Strafe. Rauchverbote sind unbedingt einzuhalten. „Oben ohne“ und Nacktbaden wie auch der Kleidungswechsel in der Öffentlichkeit (z.B. am Strand) wird in den USA als öffentliches Ärgernis angesehen und ist verboten. Dies gilt auch für kleine Kinder. Das Unbeaufsichtigt lassen von Kindern wird als Verletzung der Aufsichtspflicht angesehen und kann bestraft werden. Prostitution ist in den USA gesetzlich verboten. Die Freier (Personen die für sexuelle Dienstleistungen bezahlen) werden ebenfalls bestraft.

Empfehlung:

Aktuelle Informationen über Sicherheits- und Reisehinweise für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik) erhalten Sie auf der Website des Auswärtigen Amts: www.auswaertiges-amt.de

Hinweis vom Auswärtigen Amt

Deutschen Staatsbürgern die sich lang- oder kurzfristig im Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik) aufhalten, empfiehlt das Auswärtige Amt sich in die Krisenvorsorge Liste einzutragen. Die Krisenvorsorge Liste des Auswärtigen Amts dient zur schnellen Kontaktaufnahme und Hilfeleistung bei einem Notfall. Diesbezüglich stellt das Auswärtige Amt eine Internetseite zur elektronischen Erfassung von Deutschen Staatsbürgern im Ausland zur Verfügung, den Sie unter folgendem Link erreichen: Elektronische Erfassung von Deutschen Staatsbürgern im Ausland

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit. Eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen zum Freistaat Puerto Rico

Reiseinformationen für den Freistaat Puerto Rico (Außengebiet der USA in der Karibik)

Kommentare sind geschlossen